An apple a day keeps the doctor away

An apple a day keeps the doctor away

Am 2. Freitag im November wird in Österreich der Tag des Apfels gefeiert. Damit soll der Bedeutung einer der wichtigsten Obstarten gewürdigt werden. Noch dazu ist es auch laut Studie das Lieblingsobst der Österreicher.

Ein Apfel enthält viele Vitamine, Ballaststoffe, Fruchtsäure und Mineralstoffe.

Wer einen kleinen Garten hat, braucht nicht auf die Vielfalt der Apfelsorten verzichten. Auf den Familienapfelbaum befinden sich mehrere Apfelsorten mit unterschiedlichen Reifezeitpunkten.

Unter dem Motto „A apple a day keeps the doctor away“ freuen wir uns auf Ihren Besuch am Tag des Apfels in unserer Baumschule.

Was der Apfel so alles kann:

Der Apfel ist ein fixer Bestandteil einer gesunden Ernährung und gehört eigentlich zu den Superstars unter den Lebensmitteln, da er an Vielseitigkeit kaum zu überbieten ist. Er hat einen hohen Anteil an über 30 Vitaminen und Spurenelementen, bis zu 180 Milligramm Kalium und viele andere wertvolle Mineralstoffe wie Phosphor, Kalzium, Magnesium oder Eisen. Dabei besteht er zu 85 Prozent aus Wasser und hat nur rund 60 Kilokalorien …

Weiters hat er viel Fruchtsäure, die die Zähne sauber hält, und er regultiert die Darmtätigkeit.
Ein sehr wichtiger Inhaltsstoff ist das Pektin, das den Cholesterinspiegel senkt und Schadstoffe bindet und wieder ausschwemmt.
Die in der Frucht enthaltenen Flavonoide und Carotinoide haben eine antioxidative Wirkung im Organismus.

Der Apfel ist ein altes Hausmittel, das bei vielfältigen Beschwerden angewendet werden kann. Bei Durchfall ißt man einen rohen, mit der Schale geriebenen Apfel. Bei Halsentzündungen trinkt man schluckweise ein Glass heisses Wasser mit einem Teelöffel Apfelessig und einem Esslöffel Honig. Ein Apfel vor dem Schlafengehen hilft bei Schlafstörungen, ein Apfel nach dem Aufstehen hilft wach zu werden. Sogar Schwangerschaftsübelkeit kann vermieden werden, wenn man vor dem Aufstehen einen Apfel ißt.

Der Familienapfelbaum

Der Familienapfelbaum

Dann gibt es noch den Apfeltee, den man fertig kaufen kann oder ganz einfach selbst zubereitet: Einen ungeschälten Apfel in Scheiben schneiden, mit einen Liter kochendem Wasser übergiessen und zwei Stunden ziehen lassen. Ist übrigens im Sommer mit ein paar Eiswürfeln ein herrlich erfrischendes Getränk oder auch eine Basis für einen Cocktail!

Der Apfel – vielfältig zu jeder Jahreszeit. Weltweit gibt es über 20.000 Apfelsorten, von denen über 1.000 im deutschsprachigen Raum wachsen. Grob lassen sie sich in Sommer-, Herbst- und Winteräpfel einteilen.  Ein umfangreiches Sortiment erhalten Sie bei uns in der Baumschule – darüber hinaus haben wir auch den beliebten Familienapfelbaum – bei dem man drei bis vier Sorten auf einem Baum vereinen kann und damit eine lange Erntezeit hat. Sommer-, Herbst- und Winteräpfel werden auf einem Baum veredelt und man kann von Juli bis Oktober durchgehend Früchte ernten. 

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen