Was im Herbst erledigt werden muss

Bevor der Winter kommt, gibt es im Garten viel zu tun.

Im Oktober haben alle Gehölze ihr Wachstum abgeschlossen und bleiben bis zum Frühjahr in der Ruhephase. Aus den Blättern sommergrüner Pflanzen entweicht das Chlorophyll. Es wird in Reservestoffe umgewandelt, die in der Wurzel und in der Rinde eingelagert werden. Rote und gelbe Farbstoffe verbleiben im Blatt und sorgen für eine eindrucksvolle Indian-Summer-Färbung.

Rasenflächen sollten laubfrei gehalten werden, weil die Gräser sonst unter dem Laub verfaulen.

Gartengeräte gehören jetzt verstaut

Jetzt ist die richtige Zeit neue Bäume und Sträucher zu pflanzen. Denn die Herbstpflanzung hat den Vorteil, dass die Gehölze im Frühjahr schon Wurzeln gebildet haben. Dadurch haben sie einen deutlichen Wachstumsvorsprung.
Alle Pflanzen müssen gut angegossen werden. Ein Gießrand verhindert, dass das Wasser wegläuft.

Laub und Fallobst aufsammeln, kranke Pflanzenteile entfernen und die Pflanzen auf die kalte Jahreszeit vorbereiten. Vor Frost müssen auch Geräte und Zubehör geschützt werden, die Wasser enthalten. Gartenschläuche, Regentonnen, Wasserleitungen im Freien, Wasserzähler und Gartenpumpen sollten entleert werden, damit gefrierendes Wasser die Geräte nicht beschädigt oder zerstört. Ein trockener Herbsttag ist ideal für die meisten Aufgaben.

Laub fegen und den Rasen mähen

Gartentipps im Oktober, Laub rechen Das Laub muss regelmäßig vom Rasen entfernt werden. Sonst kann Fäulnis entstehen, die den Graswurzeln schadet. Am besten verwendet man einen Laubrechen. Das gesammelte Laub kann man zum Beispiel als Frostschutz auf Beeten verteilen oder Kompost daraus machen. Anschließend sollte man ein letztes Mal in diesem Jahr den Rasen mähen.

Pflanzen vor Kälte schützen

Nicht alle Pflanzen vertragen Kälte. Mit dem richtigen Schutz aus Vlies oder Jute kommen sie gut durch den Winter. Rosen sollten etwa 15 Zentimeter hoch mit Erde angehäufelt werden. Das schützt sie vor Wind und Frost. Viele Kübelpflanzen und manche Kräuter sollten vor dem ersten Frost ins Winterquartier gebracht werden.

Ziergräser dürfen nicht geschnitten werden, sollten aber zusammengebunden werden, damit möglichst wenig Feuchtigkeit in das Herz der Pflanze eindringt. So wird zudem verhindert, dass die Pflanze auseinanderfällt.

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen