Im Mai entwickeln sich die Pflanzen extrem schnell. Das Gewebe des Austriebs ist jedoch noch sehr weich. Sind die Pflanzen nicht – so wie bei uns – im Container – sollte die Verpflanzung sommergrüner Gehölze bis zum Herbst warten. Unsere Pflanzen können Sie das ganze Jahr über einsetzen. Flieder und Frühjahrsblüher können jetzt geschnitten werden.

Rindenmulch - Gartentipps für Mai

Rindenmulch zur Unkrautbekämpfung

Unkraut sprießt jetzt reichlich.  Daher ist es jetzt wichtig das Unkraut an der Wurzel zu bekämpfen. Unkraut jäten gehört allerdings zu den unbeliebtesten Gartenarbeiten.

Wer das Jäten lästig findet, sollte mit geeignetem Werkzeug arbeiten. Welches Werkzeug wofür geeignet ist sehen Sie hier: » Wie entfernt man am besten Unkraut.
Wer möglichst wenig Arbeit mit Unkraut haben möchte, kann Bodendecker pflanzen.

Gartentipp für Mai: Rindendekor oder Rasenschnitt ist auch noch eine Möglichkeit, um das Unkraut in Griff zu bekommen.

Bringen Sie jetzt Ihren Rasen in Form - Gartentipps für Mai

Der Rasen gehört jetzt regelmässig geschnitten

Den Rasen in Form bringen

Der Rasen sollte einmal in der Woche gemäht werden, damit die Gräser aus der Basis austreiben und er dicht und kräftig bleibt. Eine Schnitthöhe von 4 bis 4,5 Zentimetern belässt den Gräsern noch genug Blattmasse, um gut zu wachsen. Seltener und zu tiefer Schnitt schädigt den Rasen. Moos und Unkraut sind dann im Vorteil. Bei Trockenheit einmal bis zweimal pro Woche durchdringend 30l/m2 wässern.

Gartentipp für Mai: Um einen schönen Rasen zu bekommen bzw. zu erhalten, wäre es auch von Vorteil den Rasen ab und zu zu düngen. Erst ab August sollte der Rasen dann nicht mehr gedüngt werden.

Die Eisheiligen

Glashaus - Gartentipps für Mai

Schutz vor Nachtfrost im Glashaus

Die Eisheiligen beginnen am 11. Mai mit Mamertus, dann folgen Pankratius, Servatius, Bonifatius und es endet mit der Sophia von Rom – auch als die kalte Sophie bekannt – am 15. Mai. An diesen Tagen sinken die Temperaturen häufig noch einmal deutlich und es kann zu Bodenfrost kommen.

Wer Beerenobst in seinem Garten hat, zittert jetzt, ob die zarten Plfänzchen, die bereits blühen, die kalten Temperaturen überstehen. Gemüse kann über Nacht mit einem Vlies abgedeckt werden.

Gartentipp für Mai: Wer über ein Glashaus verfügt, sollte Blumen und Gemüse auf jeden Fall da vorziehen und erst nach den Eisheiligen in den Garten auspflanzen. 

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen